Noch keine neuen Glocken für St. Albani

Die neuen Glocken für unsere evangelische Nachbargemeinde St. Albani lassen noch auf sich warten.

Alle bisher angekündigten und wohl vorbereiteten Termine, der Transport der Glocken zur Kirche Anfang Oktober ebenso wie die Glockenweihe am 29. Oktober 2017 entfallen.

Bei einer abschließenden Prüfung am 26. September durch den Glockensachverständigen wurden leider erhebliche Gussfehler im Material festgestellt, obwohl die Klangprüfung gut ausfiel. Diese Gussfehler stören nicht nur die Oberfläche, sondern beeinträchtigen auch die Haltbarkeit der Glocken.
Daraufhin hat der Kirchenvorstand St. Albani das Glockenprojekt mit sofortiger Wirkung gestoppt. „An der Klangqualität und Dauerhaftigkeit des Geläutes werden wir keine Abstriche zulassen“, teilte die Vorsitzende des Kirchenvorstands, Marianne Mühlenberg, mit. Mindestens zwei der vier Glocken müssen nun erneut gegossen werden.

Die St. Paulus Gemeinde hat in den vergangenen Jahren seit Beginn in ökumenischer Verbundenheit das Glockenprojekt von St. Albani begleitet und durch jährliche Türkollekten auch finanziell unterstützt.
Wir bedauern diese kurzfristige und unerwartete Wendung sehr und wünschen allen Beteiligten in St. Albani Durchhaltevermögen in der nun anstehenden Zeit ohne Glockengeläut und gutes Gelingen beim nächsten Glockenguss!

Auf das dann folgende Fest der Glockenweihe freuen wir uns schon jetzt! Die weitere Entwicklung können Sie stets aktuell hier verfolgen: https://albaniglocken.wir-e.de/aktuelles