Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Kerzenleuchten in St. Petri, Weende

Verstorbener Kinder wird mit einem weltweiten Kerzenleuchten am Sonntag, 9. Dezember, gedacht. In Göttingen beginnt die ökumenische Andacht zum „World-Wide-Candelighting" um 19 Uhr in der Kirche St. Petri in Weende (Petrikirchstraße 17).

Menschen rund um die Welt zünden jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember Kerzen an. Sie gedenken damit ihrer verstorbenen Söhne, Töchter, Brüder, Schwestern, Enkel und Freunde. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle die Erdkugel umrollt.

Wer möchte, kann zu Beginn am Eingang den Namen des Kindes in ein Heft schreiben. Während des Kerzenanzündens werden die Namen vorgelesen.

Der Gedenktag geht auf eine Initiative von Eltern in den USA zurück, die damit 1996 begonnen haben. Seit 1997 ist der Gedenktag weltweit verbreitet. Veranstalter in Göttingen sind die evangelische und katholische Klinikseelsorge am Universitätsklinikum, die Kirchengemeinde St. Petri und der Regenbogen-Gesprächskreis (Verein für trauernde Eltern).

Termin
09.12.2018, 19:00 Uhr
Ort
St. Petri
Petrikirchstraße 17
37077 Göttingen
Veranstalter
Evangelische und Katholische Klinikseelsorge
Kirchengemeinde St. Petri
Regenbogen-Gesprächskreis (Verein trauernder Eltern)